Mein Seelenkompass
Praxis für neues Bewusstsein
Aktuell Auf dieser Seite findest du einen Gedanken, eine Geschichte, etwas Humorvolles, eine Empfehlung oder eine Erfahrung – einfach einen Input für den Alltag. Etwa alle 3-4 Wochen kannst du einen Neuen entdecken! Ebenfalls hier findest du jeweils Hinweise, Informationen oder Verweise zu aktuellen Angeboten (Seminare, Kurse, Vorträge, etc.).
© ©
Input in den Alltag Bist du auf Empfang?
,
Bisherige Inputs für den Alltag Interessieren dich alte Inputs? Diese findest du im Archiv!
Meditation für mehr Weltfrieden jeden letzten Freitag im Monat Zeit: 19.00 - 20.00 Uhr nächster Termin 26. Juni 2020 Klinke dich zum obigen Termin von zuhause aus ein oder komme an die Goldernstrasse 28, 5000 Aarau! Wir sind nicht machtlos, wir können gemeinsam etwas verändern. Mehr Infos dazu und eine Anleitung für die Meditation findest du hier.
Da lacht dein Herz
Gehe auf Empfang, damit du die Botschaften deiner Seele hörst. (PMB)
Lasse deine Weiblichkeit in und aus dir erblühen neu 22./23. August 2020 Abschlussritual am 4. September 2020 (abends) Hast du deine urweibliche Kraft schon mal gespürt? Lebst du dein weibliches schöpferisches Potential voll und ganz? Liebst du es, eine Frau zu sein und kennst du deine besonderen weiblichen Fähigkeiten? Stehst du in deiner Partnerschaft zu deinen Bedürfnissen? Weisst du, dass wenn du deine Weiblichkeit lebst, dein Partner erst richtig seine Männlichkeit leben kann? Weisst du, dass der Mann nur durch die Frau die Liebe tief erfahren kann? Wenn diese Fragen Resonanz auslösen oder dich neugierig machen, dann könnte dieses Seminar interessant für dich sein. Bei schönem Wetter werden wir auch im Freien arbeiten. Details siehe hier. Hier geht es zur Anmeldung.
Einzelbegleitung Ab sofort bin ich wieder in der Praxis für dich da. Auf Wunsch biete ich aufgrund der momentanen Situation Begleitung per Skype oder Telefon an. Melde dich bei Interesse unter pia.blaser@bluewin.ch oder per Telefon 062 724 17 14. Ich freue mich auf dich!
Es ist Pfingsten und ich sitze an der Sonne. Als ich heute innerlich gefragt habe, worüber ich den aktuellen Input schreiben soll, kam sofort die Antwort «übers Empfangen». Mmmmh, dachte ich, empfangen, was empfangen?!? Ich nahm diese Aufforderung mit in meinen Tag. Mir kam dann in den Sinn, dass es ja an Pfingsten um das Empfangen des Heiligen Geistes geht oder moderner ausgedrückt, das
Empfangen des Spirits. Für mich bedeutet das, mir bewusst zu werden oder bewusst zu sein, dass wir in jedem Moment die Kraft und den Segen des Heiligen Geistes empfangen können, also 365 Tage im Jahr. Es braucht dazu «nur» meine Bereitschaft und mein JA. Es liegt also an mir jeden Tag zu Pfingsten werden zu lassen! Wenn wir bei einem alten Radio einen Sender suchen, drehen wir das Rädchen so lange, bis das Knirschen und Rauschen weniger wird und wir die Stimme aus dem Radio klar und deutlich vernehmen können. Analog funktioniert es, wenn wir die Botschaften unserer Seele, die Botschaften der geistigen Welt empfangen möchten. Wir müssen uns auf Empfang stellen. Wie es beim Radio verschiedene Kanäle gibt, gibt es sie auch in unserem Leben. Unsere Seele und die geistige Welt sind fantasievoll und suchen mit uns über den Kanal in Kontakt zu treten, der am meisten auf Empfang steht. Dies kann eine Eingabe über das Herz sein mittels eines Gefühls oder einen Blitzgedanken über den Verstand. Die Unterscheidung zwischen Eingebung und Verstandeskonstrukt erkennst du dadurch, dass eine Eingebung meist überraschend kommt. Ihr Inhalt schert aus unseren gewohnten Denkmustern aus, nach dem Motto, darauf wäre ich nie selber gekommen und die Botschaft oder Antwort berührt uns in der Regel. Ein weiterer Kanal ist das Empfangen von inneren und äusseren Bildern. Innere Bilder kannst du zum Beispiel während Meditationen empfangen oder wenn du dich entspannst. Oder du siehst ein Bild oder Symbol im Aussen und weisst dadurch plötzlich die Antwort, nach der du gesucht hast. Botschaften und Erkenntnisse können auch zu dir gelangen durch Träume. Diese Träume unterscheiden sich stark von Verarbeitungsträumen. Sie sind beim Erwachen noch sehr präsent und beschäftigen dich auch nach dem Aufstehen weiter. Mir wurde vor vielen Jahren im Traum gezeigt, wie ich einen Traumfänger weben kann. Es war eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die ich am andern Tag umsetzte. Mein erster, selbstgemachter Traumfänger war geboren. Vor kurzer Zeit wurde mir im Traum gezeigt, wie ich die Energien von Körper, Geist und Seele auf dasselbe Niveau anheben kann. Beim Erwachen mitten in der Nacht staunte ich einfach nur noch. Es kam mir vor, als ob ich gerade eine Einzellektion in spiritueller Energiearbeit erhalten hatte. Schon länger zurück liegt ebenfalls ein Traum, der immer noch in klarer Erinnerung ist. Ich wusste nach dem Erwachen, dass ich soeben im Traum eine Einweihung erhalten hatte. In diesem Traum spielte eine Schlange, die auf mich wie eine Gottheit wirkte, eine zentrale Rolle. Kurze Zeit später stiess ich bei der Recherche im Internet auf den Namen der Gottheit. Ich wusste, dass ich diese Gottheit aus früheren indianischen Leben kannte und wohl auch aus jener Zeit mein Schamanisches Wissen stammt. Diese Beispiele sollen genügen, um dir einen Eindruck zu geben, dass Träume nicht immer nur Schäume sind. Die Intensität und Häufigkeit solcher Träume ist sehr individuell und hängt sicher auch davon ab, ob du speziell auf diesem Kanal gut erreichbar bist. Es kann aber auch sein, dass dein ausgeprägter Kanal ein völlig anderer ist. Du hast vielleicht mit jemandem eine philosophische Diskussion. Über gewisse Punkte kannst du diskutieren, musst aber nicht, weil du ganz tief in dir drinnen weisst, dass es einfach so ist. Es geht dabei nicht um Besserwissen. Du musst den Andern nicht von deiner Meinung überzeugen. Du kannst es einfach stehen lassen. Man könnte dies als eine Art Hellwissen bezeichnen. Nicht wissen, weshalb es so ist, jedoch unumstösslich fühlen, dass es so ist, hat mich früher sehr gefordert. Als Naturwissenschaftlerin hätte ich das Warum und Weshalb eben doch auch gerne gewusst. In einigen Fällen stiess ich dann ganz unerwartet bei der Beschäftigung mit anderen Themen auf die Antworten des Warums und Weshalbs und mein wissenschaftlicher «Gwunder» wurde doch noch gestillt. Antworten können uns auch plötzlich wahrnehmbare Gerüche geben. Nach dem Suizid eines mir bekannten Menschen fragte ich innerlich, wie es ihm geht. Die Antwort kam schneller als ich denken konnte. Augenblicklich roch es intensivst nach Kanalisation. Mein Partner, der nicht wusste, dass ich diese Frage gestellt hatte, wunderte sich über diesen plötzlichen unangenehmen Geruch, den er auch wahrnahm. Wir führten wenig später ein Ritual durch, um dieser Seele den Übergang ins Licht zu erleichtern. Viele Botschaften und Antworten auf unsere Fragen und Anliegen erhalten wir auch im Aussen durch andere Menschen, die uns in einem Gespräch meist unbewusst die entscheidenden Informationen liefern. Oder du liest ein Buch oder schaust einen Film und bei einer Aussage weisst du, das war jetzt die Antwort, auf die du gewartet hattest. Manchmal läuft auch ein Lied im Radio oder sonst irgendwo und serviert dir die Antwort in Form des Songtextes oder du hörst klar eine Stimme in deinem Kopf oder erhältst einen Werbetext, welche dir die Antwort präsentieren. Ich stelle keinen Anspruch, dass meine Aufzählung der verschiedenen Möglichkeiten der Kommunikation auf der feinstofflichen Ebene vollständig ist. Generell gilt, je besser du deine Erwartungen und Vorstellungen loslassen kannst, umso mehr Botschaften erhältst du auf allen nur erdenklichen Wegen und erkennst sie als solche. Vielleicht denkst du nun, das kannst du so leicht schreiben. Du hast das gelernt oder bist weiter entwickelt oder hast diese Begabung mit auf die Welt gebracht oder… Meine Erfahrung lässt mich darauf antworten, was ich kann, kannst du auch. Wir alle haben diese Fähigkeiten erhalten. Leider sind sie vielen von uns unbewusst und wir dürfen sie langsam oder schnell wieder reaktivieren. Sei offen, wach und präsent. Lasse alle Vorstellungen los, wie die Informationen den Weg zu dir finden sollen. Bedanke dich für die erhaltenen Antworten und Botschaften und freue dich, dass deine Kanäle (meist sind es mehrere Kanäle) wieder empfangen dürfen. Von dir braucht es nur die Bereitschaft und ein JA dazu, dann kannst du den Spirit des Heiligen Geistes empfangen und das nicht nur an Pfingsten!
Vollmondritual Krebs-Steinbock Begegnung mit der weiblichen Kraft in dir Egal, ob Mann oder Frau, wir alle haben sowohl einen weiblichen als auch einen männlichen Anteil in uns. Am Vollmond fällt es uns besonders leicht, mit der weiblichen, intuitiven Kraft in uns in Kontakt zu kommen. Diese Begegnung findet in der Natur statt. Preis Fr. 40.- Anmeldeschluss 1 Tag vor dem Anlass Zur Anmeldung geht es hier.